Skip to content

FEATURING 2nd GENERATION SAT2041 BETA TI FACE

Der Höhepunkt des dreijährigen Driver-Entwicklungsprojektes „Rapid-Fire“ von Mizuno. Die hochgelobten ST190 und ST200 waren hier die Vorreiter – und die ersten Mizuno-Driver, die von Mizunos Tour-Spielern weltweit überwiegend gespielt wurden.

SUPER / ALLOY / TITANIUM

20% Vanadium / 4% Aluminium / 1% Sn

Die neuen ST-Z und ST-X führen Mizunos neues, geschmiedetes SAT2041 Beta Ti-Schlägerblatt und die komplexe Carbon-Konstruktion fort, um sowohl starke Ballgeschwindigkeiten als auch ein kompaktes, intensives Gefühl beim Impact zu erzielen.

Forged SAT2041 Beta Ti Face

17% stärker als kommerzielles 6-4 Ti

Mit 17% höherer Zugfestigkeit und 8% mehr Flexibilität als herkömmliches 6-4 Ti hat SAT2041 eine feine Kornstruktur, die von Natur aus ermüdungsbeständig ist. Als hochfestes Beta Ti behält SAT2041 seine Eigenschaften bei und widersteht Mikrofrakturen länger als das üblicherweise verwendete 6-4 Alpha Beta Ti.

Ein Nippon-Stahlprodukt, das über fünf Jahre als leichtes, hochfestes Material für die Automobilindustrie entwickelt und für komplexe Fahrradteile verwendet wurde. Wie geschaffen für komplizierte Designs und mit der Fähigkeit, starken Kräften standzuhalten.

ST-Z FWOODS

Oldschool-Profil – mit Kurven für den Puristen und Leistung für den Pragmatiker. Die dritte Generation des MAS1C-Schlägerblattes ist Mizunos bisher stärkste. Ein ausgewogenes Paket aus geringer Spin-Performance und viel Stabilität – was für viele Fairwayhölzer unüblich ist. Sowohl Holz 3 als auch Holz 5 verfügen über ein verstellbares Hosel.

Mizuno ST-Z and ST-X Drivers with Chris Voshall